Wer ist online?

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Counter

Seitenaufrufe: 654839

 

 


Am 3.Oktober 2014 sind alle sechs Welpen, naja, schon eher Jungspunde zum Geschwistertreffen erschienen. Ich habe mich sehr gefreut.

Das Wetter war durchwachsen, es hat zwar nicht geregnet, aber die Wiese war nass und nach ein paar Minuten auch alle Hunde. Deswegen kann man von dem schönen Fell auch nicht ganz so viel sehen.

 

 

Das war einen Tag vor unserem Treffen. Die ganze Familie hat alles gegeben,

um es den Hunden und ihren Familien so angenehm wie möglich zu machen.

Sogar neuer Splitt wurde angeliefert und verteilt.

 

 

 

Familienfoto

von links: O`Kenny, O`Conner, O`Sullivan, Olga, Olivia, O`Brian, Mama Jilli, Papa Max

 

 

 

 

 

Conner - der größte und dunkelste. Er ähnelt sehr der Mama

 

 

 

Joris (O`Brian) und Finja (Olga)

 

 

 

Joris mit Sabberzunge

 

 

 

Livi (Olivia) noch trocken

 

 

 

Sogar Papa Max war da - und er war wirklich ein Vorzeigepapa

 

 

 

Dann gings erstmal ne Runde spazieren - und anschließend gabs ne Runde trockene Socken

 

 

 

 

Schon sehr beeindruckend für die Leute die uns entgegen kamen -

soo viele Hunde auf einmal

 

 

 

 


 

 

 

Der Kenny - er weiß nicht wohin mit seiner Energie - da fällt er mal eben den Conner an


 

 

 

 

Unsere beiden-immer schön bei Herrchen am Bein,

da gibts die meisten Leckerchen

 

 

 

Miley jagt den Kenny

 

 

 

Wettrennen mit Kenny & Finja

 

 

 

Da gabs die nassen Füße

 

 

 

Der Max mitten drin

 

 

 

 

Da musste der Kenny die letzte Pfütze auf dem Nachhauseweg

noch mitnehmen

  

 

 

 

 

 

Und dann das Zeug wieder rausschütteln


 

 

Pause für die Menschheit

 

 

 

Die Hunde dachten gar nicht dran

 

 

 

Ich kann nix erkennen - nur raten: Vielleicht Finja und Joris

 

 

 

Joris hat gleich zwei Brüder erlegt

 

 

 

Fräulein-benimm dich bloß sonst knallts

 

 

 

Du Sam - die Miley droht mir.

Du bist doch mein großer Beschützer, oder?

 

 

 

Ach, ich wollte doch nur spielen...

 

 

 

 

 

Raubtiere: Conner und Sulli

 

 

 

Ein bisschen furchterregend, die Raubtiere

 

 

 

Wer brüllt lauter?

 

 

 

Ja, und das war dringend nötig. Die Finja hatte ca 2 Kilo

von dem neu aufgebrachten Splitt im Fell. Und das, obwohl

der Ralf ihn so fleißig fest gerüttelt hat.

 

 

 

Noch einmal schütteln und die Welt ist wieder in Ordnung

 

 

 

Ein paar Spielchen haben wir auch wieder gemacht. Aber davon habe ich leider

keine Fotos, weil der Fotograf schon weg war. DANKE an dieser Stelle an Stefan !!

Und DANKE an Steffi D., die mir bei den Vorbereitungen geholfen hat und

DANKE an meine Schwester, meinen Schwager und meinen Neffen, die uns jeden Wunsch von den Augen abgelesen haben und dafür gesorgt haben, dass wir nach unserer "Riesenwanderung" :-)

mit Speis und Trank versorgt wurden !! Und dann auch noch mit aufgeräumt haben und wir deswegen keine Nachtschicht einlegen mussten.

Ach ja, DANKE auch an meine Nichte Michelle, die Euch die gemeinen Quizfragen gestellt hat :-)

Und natürlich an Euch alle, für diesen wunderbaren Tag, die leckeren Kuchen, die Geschenke....

Viel Spß weiterhin mit Euren Wällern - und für das eine oder ander Foto ab und an mal, wäre ich Euch echt dankbar.

Wir sehen uns !!